Herzlich Willkommen

Slideshow

Admin-Login

19. Mrz. 2013

Grafik

Coolness-Gruppe – ein Präventives Anti-Gewalt-Training

Überblick Coolness-Gruppe

Coolness-Gruppe hilft, entstehende Probleme und Konflikte zu erkennen, sich mit Anderen auszutauschen und gemeinsam Strategien für den friedlichen Umgang zu entwickeln.

Wer sollte mitmachen?

Alle, die manchmal nicht wissen, wohin mit der eigenen Wut und Ohnmacht.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um teilzunehmen?

Problembewusstsein und der Wunsch zur Veränderung.

Was soll mit dem Projekt erreicht werden?

Eigene Zufriedenheit und Probleme mit Anderen anders zu lösen.

Wie sieht das einzelne Projekt aus?

Das Training beinhaltet 20 Stunden und zusätzlich zwei Wochenendseminare.
Weitere Informationen stehen in unserer Konzeption „Präventives Anti-Gewalt-Training“.

Kosten?

Für die Coolness-Gruppe berechnen wir eine Pauschale, die sie gerne bei uns anfragen können.

 

Hier geht es zum kompletten Flyer.

 

 

 

Coolness-Gruppe „On Tour“

Vom 01.03 bis 03.03.2013 sind wir mit unserer Coolness-Gruppe nach Holland (Ijsselmeer) auf unser Segelboot gefahren. Da erlebnispädagogische Einheiten in unserem Coolness-Konzept fest verankert sind, wollten wir den Frühlingsanfang nutzen.

Auf dem Boot sollten die Jugendlichen lernen, sich auf engstem Raum mit ihren Problemen und Konflikten auseinanderzusetzen. Zudem hatten sie die Chance, sich selbst neu zu erfahren, indem sie aufeinander Rücksicht nehmen mussten.

Gestartet sind wir am Freitag. Nach einer 3-stündigen Autofahrt im Yachthafen Medemblick angekommen, wurden die Schlafsäcke ausgebreitet und baldigst die Nachtruhe eingeläutet.

Nach einem guten Frühstück ging es am Samstag mit verschiedenen Theorie- und Praxisblöcken weiter mit dem Thema „Gewalt im Griff“. Am Nachmittag hatten die Jugendlichen eine Pause von 2 Stunden.  Hier nutzten sie die Zeit, um zum Beispiel zu angeln, den Hafen zu erkunden oder in die Stadt zu gehen.

Am Abend wurde erst gemeinsam gekocht und danach haben wir den Tag mit einem Spielabend ausklingen lassen.

Den Sonntag nutzen wir noch für zwei praktische Übungen und um das Boot aufzuräumen.

Danach machten wir uns auf den Weg Richtung Heimat. In Enkhuizen legten wir noch einen Zwischenstopp im Schwimmbad ein, um das Wochenende abzuschließen.

Die Jugendlichen haben sehr gut mitgearbeitet und hielten den Anforderung stand.

Wir freuen uns auf weitere spannende Treffen mit der Gruppe!

 

Die Bilder zu der Reise:

 

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

RSS Ruhrgebiet – WDR.de